Möbelmarkt & Flohmarkt

Aktuelle Termine für Flohmarkt: Öffnungszeiten von 8 - 14 Uhr am: 15.04.2018, 13.05.2018, 17.06.2018, 15.07.2018, 19.08.2018, 16.09.2018.



Räumumgsverkauf im Langer-Möbelmarkt

Aus persönlichen Grüneden und schweren Herzens hat sich die Betreiberin Fra Lehre-Langer nach sieben Jahren beim letzten Möbelmarkt im Dezember von ihren langjährigen treuen Stammkunden verabschiedet. Nun findet für alle als Dankeschön am Sonntag, 24. Januar, von 10 bis 15 Uhr ein kostenloser Total-Räu,umgsverkauf wie gewohnt in der Lagerhalle Dieburg im Dammweg 2-8 statt. Der Flohmarkt für Jedermann wird wie gewohnt ab 17. Aprill jeweils am 3 Sonntag im Monat sechsmal in Folge von 8 Uhr bis 14 Uhr auf dem Gelände Dammweg 2-8 angeboten. Der Preis bleibt unverändert: zehn Euro pr Tapeziertisch. Für eventuelle Rückfragen stehen Langer-Umzüge unter 06071 207552 zur Verfügung. Infos gibt es auch auf der Firmenhomepage www.langer-umzuege.de
Hier die Terminübersicht der Flohmärkte in diesem Jahr: 17. April, 15. Mai, 19. Juni, 17. Juli, 21. August, 18. September.
(20. Januar 2016)

Der Floh- und Trödelmarkt

Auf dem Gelände von Langer-Umzüge im Dammweg 2-8 in Dieburg fand am Sonntag zum ersten Mal in diesem Jahr statt. Bei frühlingshaften Temperaturenkonnten die Besucher wieder auf Schnäppchenjagd gehen. Auch der Lagerverkauf war geöffnet. Die privaten Standbetreiber freuten sich über die große Resonanz und entsprechende Erfolge. Für zehn Euro kann man übrigens einen eigenen Stand anmieten, nähere Informationen unter 06071-207552. "Die Idee zu unserem Lagerverkauf entstand durch unser Speditionsunternehmen, viele Umzügler geben uns immer wieder gut erhaltene Hausartikel mit, die wir dann bedürftigen Menschen für kleines Geld weitergeben", so Alexandra Lehre-Langer (Orga-Chefin).
(16. April 2014)

Eldorado für Schnäppchenjäger

In die neue Saison sind am Sonntag die Flohmärkte von Langer-Umzüge gestartet. Auf dem areal der Umzugprofis im Dammweg 2-8 luden rund 30 Stände zum Schnäppchenkauf ein. Die Idee zur Schaffung eines Flohmarkts kam bei Langer-Umzüge vor drei Jahren auf, als den Mitarbeitern bei ihrer Arbeit immer mehr Sachen zum Entsorgen mitgegeben wurden. Das meiste war für Mülltonne aber viel zu schade. So entstand die Idee, die Sachen zu sammeln und einen Lagerverkauf zu errichten. Mittlerweile haben sich in dem firmeneigenen Großlager im Dammweg auf über 500 Quadratmetern Tausende fein sortierter Gebrauchtwaren in teils bester Qualität angesammelt. Vom Kaffeelöffel bis zur Einbauküche lässt sich alles finden. Nicht nur bei de Elektroartikeln, den Couchgarnituren, den Büchern, Lampen, Schallplatten oder dem Porzellan ist ein Schnäppchen drin. Mit der Hinzunahme eines Flohmarktes, der für jeden Privatbeschicker (außer Händler mit Neuware) offen ist, hat Langer-Umzüge an jedem dritten Sonntag im Monat ein Eldorado für Trödel- und Schnäppchenjäger geschaffen. Die Standgebühr beträgt lediglich 10,00 Euro. Weitere Infos gibt es unter 06071-207552.
(18. April 2012)

Vom Fingerhut bis zur Schrankwand

"Ich bin sehr froh dass wir die Genehmigung für die Weiterführung unseres Flohmarkt erhalten haben und die Stadt Dieburg uns bei unserer sozialen Arbeit unterstützt", freut sich Alexandra Lehre-Langer von der Firma Langer Umzüge. Einige Zeit war die Fortsetzung des händlerfreien Floh- und Trödelmarktes neben der Rewe infrage gestellt. "Es war nicht geklärt, ob es sich um einen gewerblichen Flohmarkt handelt", erklärt Lehre-Langer. Sollte der Flohmarkt durch die Stadt als gewerblich deklariert werden, hätte das die Standgebühren für die Anbieter extrem in die Höhe getrieben. "Unser Anliegen ist es, mit diesem Flohmarkt vor allem die sozialschwachen Anbieter und Käufer zu unterstützen", sagt Lehre-Langer. Oftmals sind die Kosten auf den Flohmärkten so hoch, das finanziell Schwache kaum die Möglichkeit finden, günstig anzubieten und zu verkaufen. Ein Gesuch bei Bürgermeister Dr. Werner Thomas und mit Unterstützung von Bernd Beilstein konnte nun jedoch eine Einigung erzielt werden. Durch die festen Rahmenbedingungen, wie z. B. händlerfreie Angebote und ein Standgebührenpreis von 10,00 Euro pro Tisch, die der Flohmarkt erfüllt, ist auch in Zukunft ein Angebot möglich. "Bei uns findet man außer Lebensmitteln alles, vom kleinsten Fingerhut bis hin zur Schrankwand", freut sich Lehre-Langer. Vor allem spricht sie auch den vielen Personen ihren Dank aus, die das Gebrauchtwarenkaufhaus mit ihren Spenden so rege unterstützen. "Unsere Leute fahren in gewissen zeitlichen Abständen die Routen und überprüfen die uns angebotene Ware. Vor Ort wird individuell entschieden, ob die Spende in das Angebot aufgenommen werden kann", erklärt Lehre-Langer selbstverständlich können auch in der Spedition jederzeit Spenden direkt angenommen werden.
(23. September 2009)

Ziel: Standgebühr soll sich jeder leisten können

Ein Flohmarkt für jedermann und besonders für sozialschwache mit Standgebühren, die sich jeder leisten kann: Das war die Idee von Alexandra Lehre-Langer. Auf dem eigenen Gelände der Firma Langer-Umzüge im Dammweg in Dieburg sollte dieser an jedem 3. Sonntag stattfinden. Die Plakate und Werbung waren für den ersten markt schon gedruckt, da erfuhr Lehre-Langer durch einen Anruf bei der Stadt Dieburg, das sie für jede Veranstaltung 700,00 Euro für die gewerbliche Betreibung des Flohmarktes zu zahlen habe. "Die Standgebühren sollten bei uns aber doch erschwinglich sein, damit vom Verkauf der Sachen für die Leute noch etwas übrig bleibt. Deshalb haben wir uns gedacht, wir bieten einen Frühbucher-Rabatt von zehn Euro für eine Standgröße von 2 mal 3,5 Meter an. Wer sich erst sonntags anmeldet, bezahlt 15,00 Euro", sagt Lehre-Langer. "Auf anderen Märkten zahlt man alleine mindestens 8,00 Euro pro Meter für die Standgebühr. Dieses Geld müssen die Leute mit ihren verkauften Sachen, die zu schade sind zum wegwerfen, erst einmal einnehmen. Und in der heutigen Zeit sind 50,00 Euro, die man durch einen Flohmarktstand dazu verdienen, kann für viele sehr viel Geld." Ihr soziales Engagement zeigt Lehre-Langer auch durch die Tatsache, dass Händler mit Neuware vom Flohmarkt ausgeschlossen sind. Für den ersten Flohmarkt wurden 20 Stände gemeldet. Das sommerliche wetter trug dazu bei, dass schnell reges Verkaufstreiben herrschte. Und dich sind 20 Stände zu wenig, um die geforderte Gebühr der Stadt einzunehmen. "Es müssten sich für jeden Markt mindestens 70 Leute melden, die einen stand aufbauen möchten, damit die verlangte gebühr zusammenkommt. Und was machen wir, wenn das Wetter mal schlecht ist? Dann ist der Markt schon gemeldet, und wenn keiner kommt, müssen trotzdem die 700,00 Euro bezahlt werden. Da sind wir am überlegen, ob wir mit dem nächsten Flohmarkt überhaupt weitermachen können", so Lehre-Langer. Egal wie die Entscheidung über den Flohmarkt ausfällt, der Gebraucht-Waren-Markt findet weiterhin, auf dem Firmengelände im Dammweg statt.
(27. Mai 2009)

Von Möbeln bis hin zu Kinderkleidung

Eröffnet wurde kürzlich das Gebraucht-Waren-Haus im Dieburger Dammweg 2-8. "Es werden immer wieder gut erhaltene Sachen bei einem Umzug zurückgelassen. Da es schade wäre, das alles wegzuschmeißen, haben wir uns zu dieser Idee entschlossen", sagt Alexandra Lehre-Langer von Langer-Umzüge. In der großen, über 250 Quadratmetern umfassenden Lagerhalle im Dammweg (ehemals Stoff Rüth) lässt das Gebraucht-Waren-Angebot keine wünsche offen. "Es reicht von Anbauwänden, Couchgarnituren, Esstische, Dekorartikeln über Spielsachen, Küchenzubehör, Bücher bis hin zu einem Fingerhut", scherzt Alexandra Lehre-Langer. Zudem bietet man (Kinder-)Kleidung die in vielen fällen noch neuwertig ist. Die preise zeigen sich als unschlagbar: Vieles gibt es für einen Euro, Sofas sind bereits ab fünf Euro zu haben. Für den Sommer plant man das großflächige Firmenareal noch weiter zu nutzen: Auf dem Parkplatz sollen dann regelmäßig Flohmarkt-Freunde zum kaufen und verkaufen willkommen sein.
(03. Dezember 2008)

  Rückruf Service


Rückruf senden ...


Langer-Umzüge e.K.
Dammweg 2-8
64807 Dieburg


Logistikbüro:
Mainzer Landstr. 107
60329 Frankfurt


Aschaffenburg *
(06021) 299101

Darmstadt *
(06151) 892260

Dietzenbach *
(06074) 492277

Dieburg
(06071) 207552

Hanau *
(06181) 9067636

Frankfurt *
(069) 24006610

Wiesbaden *
(0611) 34134669

Zentral-Fax
(06071) 25370

E-Mail
info@langer-umzuege.de


* kostenlose Rufumleitung
   zur Zentrale
Kostenfreie Info-Nummer
0800 - 0207552
AGB | Haftungsinformation |Impressum
Sitemap
Startseite
Privatumzug
Firmenumzug
Lagerung
Entsorgung
Angebot
Umzugsshop
Leistung
Arbeitsplatten
Möbel- & Flohmarkt
Presse

Einsatzort:
- Aschaffenburg
- Darmstadt
- Dietzenbach
- Dieburg
- Hanau
- Frankfurt
- Wiesbaden
Filme
Bilder
Downloads
Stellenangebote
Bewertung
Impressum