Privatumzug

Eine neue Wohnung oder ein neues Haus, ein Umzug kann so schön sein. Klingt kinderleicht? Ist es auch!

Ein kompetentes Team, eine durchdachte Planung und gut organisierte Abläufe bieten wir Ihnen als professionelles Umzugsunternehmen an.

Dies beweisen wir jeden Tag bei zahlreichen Kunden und nicht umsonst sind wir eines der bekanntesten Umzugsunternehmen im Rhein-Main-Gebiet.


Warum Langer-Umzüge für Ihren Umzug der optimale Partner ist?

Wir nehmen uns die Zeit und beraten Sie individuell für Ihren geplanten Umzug. In einer persönlichen und kostenlosen Umzugsberatung wird außerdem geklärt:
  • Angebotsanforderung nach Bundesumzugskostengesetz (BUKG) oder Arbeitgeber?
  • Was kommt mit?
  • Soll alles an ein und denselben Bestimmungsort?
  • Ausfuhr (Export) oder Einfuhr (Import) von gebrauchten Umzugsgütern?
  • Wohin mit guten alten Stücken - ob kurzfristig bzw. langfristig eingelagert werden soll?
  • Ob Sie bei dieser Gelegenheit Platzschaffen und Dinge Entsorgung möchten?
  • Fullservice inkl. 1:1 Einpackservice und Auspackservice?
  • Montagenarbeiten an Möbel und Küchen?
  • Versicherungsfragen?

Also - viele Fragen sind zu klären.


Sie benötigen ein preiswertes Angebot?

Ein Umzug muss nicht viel kosten, jedoch hängt dies von einigen Umständen ab.

Dies wäre unter anderem die Größe des Haushalts und Entfernung zwischen dem alten und dem neuen Wohnort. Ob es ein Singleumzug oder ein kompletter Familienumzug mit Kind und Kegel bis hin zu einem Seniorenumzug ist.

Darüber hinaus kommt es auch darauf an, ob Sie selber mitmachen, oder uns die Kisten packen, Schränke zerlegen oder sogar Regale aufbauen überlassen.

Das alles können Sie in einem persönlichen Gespräch mit einem von uns zur Verfügung stehenden Umzugsberater klären. Je nach Umfang des zu transportierenden Umzugsgutes wird dies telefonisch oder in einem Vor-Ort-Termin geklärt. (Hier entstehen keine Kosten für Sie.)

Rufen Sie uns noch heute unter den nebenstehenden Rufnummern an!

Selbstverständlich können Sie uns ihre Angaben für Ihren geplanten Umzug/ Lagerung auch über unser Web-Formular, E-Mail oder Fax zukommen lassen. Anhand dessen können wir Ihnen dann ein günstiges - preiswertes Angebot erstellen.


Wie läuft ein Umzug ab?

Nach dem Sie von uns ein detailliertes und preiswertes Angebot erhalten haben, welches folgende Punkte beinhaltet:
  • Eine Leistungsbeschreibung aller auszuführenden Arbeiten,
  • normale Packmittel (Bücherkarton, Umzugskarton, Kleiderbox, Packpapier) bis hin zu Spezialverpackung (Flaschenhülle, Bilderbox, Lampenbox),
  • auszuführende Demontagen und Montagen,
  • auszuführende Einpackleistungen und Auspackleistungen,
  • auf Wunsch kann die Küchendemontage und Küchenmontage erfolgen,
  • eine neue Küchen-Arbeitsplatte (Den oftmals ist es so, dass die alte beziehungsweise bestehende Küche im neuem Domizil angepasst werden muss.),
  • Servicearbeiten wie Dübelarbeiten, für das Anbringen von Gardinen, Jalousien, Bildern oder Lampen,
  • Entsorgungsleistung (Falls im Vorfeld schon bekannt oder angedacht, sich von "Altem" zu trennen.),
  • kurzfristige und langfristige Lagermöglichkeiten in Container/ Wechselbrücke oder Hallenlagerung,
  • Schwerguttransport (Flügel, Klavier, Tresor, Waffenschrank),
  • Parkraumreservierung (Beantragung behördliche Genehmigung, Halteverbotszone),
  • Verzollung von Umzugsgütern und Anfertigung der Frachtpapiere und Zollpapiere für den Umzug ins europäische Ausland (zum Beispiel Schweiz, Vereinigtes Königreich (Großbritannien), Schweden) oder für den Rückumzug nach Deutschland,
  • top Versicherung ihres Umzugsgutes.

Erteilen Sie uns mit Übermittlung der Auftragserteilung den Auftrag per E-Mail, Fax oder Post.

Wichtig ist hier, nicht nur das die geforderten Unterschriften übermittelt werden, sondern das Sie uns auch Ihren Wunsch-Umzugstermin beziehungsweise Wunsch-Einlagerungstermin bekannt geben, das sollte nicht so kurzfristig sein, ideal sind 14 Tage vor dem eigentlichen Wunschtermin. Kurzfristige Termine sind möglich nach Absprache.

Ebenso hilfreich, einen Packmittelanlieferungstermin zu benennen, sofern gewünscht und von uns angeboten.

Nach Eingang der Auftragserteilung bei uns, wird Ihr gewünschter Termin geprüft und Sie erhalten von uns umgehend eine Auftragsbestätigung, aus der dann der festgelegte Umzugstermin, hervor geht.

Vor dem Umzug
Sofern Sie beruflich umziehen oder lagern und die Kosten von Ihrem Arbeitgeber, Behörde oder Amt erstattet bekommen, bitten wir Sie uns rechtzeitig hierüber zu informieren. Bis hin zur Übermittlung einer schriftlichen Kostenübernahmeerklärung (Genehmigung der Kosten) mit Angabe der gewünschten Rechnungsanschrift.

Haben Sie diverse Zusatzleistungen gebucht, die optional von uns angeboten wurden? Oder sind noch Fragen bezüglich Ihres preiswerten Umzuges? So steht unser Umzugsberater gerne für Sie zur Verfügung. Es kann aber auch sein, dass unser Spezialist bei Ihnen anruft um gegebenenfalls weitere Details, die sich im Vorfeld Ihres geplanten Umzuges ergeben haben, noch zu klären sind.

Vielleicht Bedarf es auch einer Nachbesichtigung oder Klärung in einem persönlichen Gespräch. Egal ob in Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt oder Wiesbaden wir kommen gerne erneut vorbei.

Für die im Vorfeld separate Packmittelanlieferung wird sich ein Mitarbeiter für die Terminvereinbarung bei Ihnen melden. Hier erfolgt durch uns die terminliche Abstimmung/ Bestätigung per Telefon an die Rufnummer, die Sie gegebenenfalls bei der Auftragserteilung bekannt gegeben haben.

Haben Sie an unseren Umzugs-Lkw gedacht? Dieser benötigt mindestens eine Parkfläche von 15 Metern - sollten Sie! Dies können Sie sich aber auch sparen, wenn Sie uns hierfür beauftragt haben uns um diese Angelegenheit - einer Haltefläche gegebenenfalls Einrichtung einer Halteverbotszone mit behördliche Genehmigung einzurichten – zu kümmern.

Je nach Buchung sind die Verbotsschilder 72 Stunden vor dem eigentlichen Umzug gestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies in der Großstadt wie Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt oder Wiesbaden erfolgen hat.

Während dem Umzug
Der Tag ist gekommen und unsere Mitarbeiter stehen vor der Tür. Unser Teamführer wird dann Ihr Ansprechpartner sein und den Umzug/ Lagerung begleiten.
Je nach gebuchter Leistung erfolgt zum Beispiel das Einpacken oder Auspacken, dieser wird mit Ihnen gemeinsam die Checklisten abarbeiten und zum Beispiel die Möbel nach einem Möbelaufstellplan aufstellen und nötige Dinge Protokollieren.

Besonderer Tipp: Alle Wertgegenstände wie z. B. Schmuck, Wertpapiere, Kostbarkeiten, Kreditkarten usw. gesondert und persönlich verpacken und selbst befördern. Wenn Sie mögen, beraten wir Sie gern zu diesem wichtigen Thema.

Stellen Sie zwischenzeitlich fest, dass Sie etwas entsorgen wollen oder Sie haben für ihr Hab und Gut im neuen Domizil kein Platz, sprechen Sie uns an! Wir können die Gegenstände lagern oder sogar entsorgen.

Und wichtig, die Bezahlung erfolgt nach erstellter Rechnung und wird von unserem Teamführer vor Ort berechnet. Hier können Sie ganz bequem mit einer Girokarte/ Kreditkarte (beachten Sie hier Ihr Kartenlimit) oder in bar die Rechnung begleichen. Bei Bezahlung mit einer mit einer Girokarte/ Kreditkarte haben Sie automatisch ein Nachweis der Zahlung für die Erstattung im Rahmen der Einkommenssteuererklärung, wobei Sie hier nochmals bis zu 20% sparen können. Sollten Sie nicht so viel Geld am Umzugstag mit sich führen wollen, empfiehlt es sich im Vorfeld mit mindestens 5 Werktagen Vorlaufzeit eine Banküberweisung zu tätigen.

Tipp: Damit Ihr Umzugsteam am Umzugstag ein Kartenterminal zwecks Zahlung mit Girokarte/ Kreditkarte mit sich führt, ist es ratsam uns dies rechtzeitig mitzuteilen, ansonsten können wir nicht garantieren, dass ein solches Gerät vor Ort für Sie zur Verfügung steht.

Nach dem Umzug
Der Umzug ist vorbei und es ist alles geschaft. Tief Luft holen und wohlfühlen ist jetzt angesagt.

Sie haben alle Bücherkartons oder Umzugskartons ausgepackt. Hierzu haben Sie ausreichend Zeit (6 Wochen). Nun stehen unsere Packmittel im Weg. Teilen Sie uns dies schriftlich mit, dass diese zur Abholung bereitstehen. Dies kann per Fax oder E-Mail erfolgen. Ein Mitarbeiter wird sich daraufhin in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen zwecks Terminvereinbarung für die Abholung.

Und wichtig! Heben Sie Ihre ganzen Rechnungen rund um den Umzug auf. Die finanziellen Aufwendungen können Sie eventuell bei der nächsten Steuererklärung geltend machen.


Wichtige und nützliche Tipps

  • Kündigen Sie rechtzeitig Ihren alten Mietvertrag. Im Vertrag steht, ob Sie Schönheitsreparaturen vornehmen müssen.
  • Beantragen Sie gegebenenfalls Urlaub für den Tag des Umzugs.
  • Beginnen Sie frühzeitig mit der Organisation des Umzugs.
  • Fordern Sie die Kaution Ihrer alten Wohnung zurück und überweisen Sie die neue.
  • Nehmen Sie sich genügend Zeit, die Einrichtung der neuen Wohnung zu planen. Wenn Sie neue Möbel anschaffen wollen, sollten Sie berücksichtigen, dass es oft zu längeren Lieferzeiten kommt.
  • Vereinbaren Sie Termine für die Übergabe der alten und der neuen Wohnung.
  • Teilen Sie die neue Anschrift mit zum Beispiel Strom- und Gasversorger, Telekommunikationsanbieter, Banken, Versicherungen und die Rundfunkgebührenstelle.
  • Erteilen Sie der Deutschen Post rechtzeitig vor dem Umzugstermin einen Nachsendeantrag.
  • Verbrauchen Sie alle Vorräte und tauen Sie rechtzeitig die Tiefkühltruhe ab.
  • Informieren Sie Ihr Umfeld, Nachbarn, Hausbewohner und Hausmeister, damit beispielsweise Treppenhaus und Fahrstuhlbenutzung sichergestellt sind.
  • Kartons nicht zu schwer und Bücherkartons nie ganz voll packen, nummerieren und beschriften Sie die Kisten entsprechend den Räume.
  • Wenn Pflanzen eine Reise tun, sollten Sie noch einmal ausgiebig gießen und die größeren Pflanzen mit einem Stützgestell versehen.
    Im Winter: Pflanzen am Umzugstag nicht gießen und vor Frost schützen.
  • Alle Wertgegenstände wie z. B. Schmuck, Wertpapiere, Kostbarkeiten, Kreditkarten usw. gesondert und persönlich verpacken und selbst befördern.
  • Packen Sie Ihre persönlichen Sachen in einen Koffer. Es wäre gut, wenn er alles enthält, was Sie am Umzugstag brauchen: Waschzeug, Verpflegung, was zu trinken, vielleicht Babysachen, Wechselwäsche, Hausapotheke etc..
  • Wenn Sie kleine Kinder haben: Organisieren Sie gegebenenfalls für den Umzugstag einen Babysitter.
  • Reinigen Sie die alte Wohnung nach dem Ausräumen. Das erleichtert die reibungslose Übergabe an den Vermieter.
  • Notieren Sie die Zählerstände für Strom, Gas und Wasser in der alten und in der neuen Wohnung und übermitteln sie alles den Versorgungsunternehmen.
  • Melden Sie sich innerhalb der gesetzlichen Frist - je nach Bundesland - beim Einwohnermeldeamt Ihres neuen Wohnorts an.
  • Heben Sie Ihre ganzen Rechnungen auf. Die finanziellen Aufwendungen können Sie vielleicht bei der nächsten Steuererklärung geltend machen.

Und jetzt einfach zur Angebotsanfrage!

Wie Sie sehen! Bevor es losgeht, brauchen Sie eine kompetente und kostenlose Beratung. Denn nur Spezialisten können alle Probleme und Schwierigkeiten erkennen und diese von vornherein ausschließen.
  Rückruf Service


Rückruf senden ...


Langer-Umzüge e.K.
Dammweg 2-8
64807 Dieburg


Logistikbüro:
Mainzer Landstr. 107
60329 Frankfurt


Aschaffenburg *
(06021) 299101

Darmstadt *
(06151) 892260

Dietzenbach *
(06074) 492277

Dieburg
(06071) 207552

Hanau *
(06181) 9067636

Frankfurt *
(069) 24006610

Wiesbaden *
(0611) 34134669

Zentral-Fax
(06071) 25370

E-Mail
info@langer-umzuege.de


* kostenlose Rufumleitung
   zur Zentrale
Kostenfreie Info-Nummer
0800 - 0207552
AGB | Haftungsinformation |Impressum
Sitemap
Startseite
Privatumzug
Firmenumzug
Lagerung
Entsorgung
Angebot
Umzugsshop
Leistung
Arbeitsplatten
Möbel- & Flohmarkt
Presse

Einsatzort:
- Aschaffenburg
- Darmstadt
- Dietzenbach
- Dieburg
- Hanau
- Frankfurt
- Wiesbaden
Filme
Bilder
Downloads
Stellenangebote
Bewertung
Impressum